Patente und Entwicklungen

Patent für eine Optische Ausrichtstation

 

 

Innovatives Stanz- und Prägewerkzeug für Windkraft-Projekt

 

 

Neuartiges Konzept zur Langstatorblechfertigung für den Transrapid

 

 

Hyperloop Pod Competition von SpaceX- und Tesla-Gründer 

Elon Musk

 

Entnahme- und Stapelsysteme für Schneidanlagen

 

 

Patent für eine Optische Ausrichtstation

Optische Ausrichtstation für vollautomatische Nutenstanzanlage zur Herstellung von Elektroblechen für die Energieindustrie wie z.B. Generatoren für Wind- und Wasserkraftanlagen oder z.B. zur Herstellung von Bahnantriebsmotoren für den ICE.

Die Anforderungen an diesen Prozess bzgl. Genauigkeit sind um den Faktor 10 höher als für eine optische Ausrichtstation im FOL System einer XL-Servo Tandem Line wie Sie für die Automobilhersteller aktuell Stand der Technik ist. 

Die Kunden haben, aufgrund der optischen Zentrier- und Ausrichtstation in vollautomatischen Nutenstanzanlagen, erhebliche wirtschaftliche Vorteile realisieren können. Die Produktkosten konnten reduziert werden und die Gewinne nachhaltig deutlich gesteigert werden.

 


Innovatives Stanz- und Prägewerkzeug für Windkraft-Projekt

Für einen der größten Chinesischen Windkraftanlagenhersteller in Shanghai hat Axel Fuchs ein spezielles Stanz- und Prägewerkzeug entwickelt. Hierbei drehen sich Stempel und Matrize synchron zwischen jedem Hub. Das neue Werkzeug ersetzte ein Werkzeug mit vier pneumatisch und einzeln absteuerbaren Stanzstempeln. Das Werkzeug ist sehr wartungsarm, hat eine bessere Standzeit bei höherer Hubzahl und ermöglicht das gleichzeitige Stanzen und Prägen von Vertiefungen und Durchbrüchen in Segmentblechen für Generatoren für Wind- und Wasserkraftanlagen.

Der OEE wurde deutlich verbessert und Produktionsstillstände eliminiert. Auch hier wurde eine signifikante Gewinnsteigerung und eine bessere, dauerhaft gute Produktqualität erzielt.

 

 

Neuartiges Konzept zur Langstatorblechfertigung für den Transrapid

Projekt mit dem Thyssen-Krupp Konsortium

Axel Fuchs hat ein absolut neues Konzept zur Herstellung von kompletten Langstatorblech-Paketen inkl. vollautomatischer Spacer-Montage und Abstapelung in Gitterboxen entwickelt.

 

Diese Lösung ermöglicht die 4-fache Produktionsleistung im Vergleich zu der im Markt bestehenden Anlage. Das Produktionssystem ist das einzigste, welche die geforderten Stückzahlen in der notwendigen Qualität erreichen kann, einen straffen Terminplan und die Budgetkosten einzuhalten.


Die Elektroblechpakete waren für den Einsatz in der 2002 in China geplanten 1.300 km langen Transrapid Strecke von Peking nach Shanghai eingeplant. Die Lösung wurde bei der Vorstellung im Konsortium exzellent bewertet und für die Realisierung vorgeschlagen. Die geplante Transrapid Trasse wurde damals aus politischen Gründen von der chinesischen Regierung nicht realisiert.

 

Hyperloop Pod Competition von SpaceX- und Tesla-Gründer Elon Musk

 

Das Produktionssystem könnte in den nächsten Jahren wieder aktuell werden, wenn der Hochgeschwindigkeitszug "Hyperloop in naher Zukunft in den USA und einigen Mega-Cities auf der ganzen Welt realisiert werden sollte. Zur EXPO 2020 in ABU DHABI soll eine Hyperloop-Strecke fertiggestellt sein. Der aktuelle Stand dazu ist:

 

Am 29.01.2017 hat sich das Team der TU-München mit seinem Pod in Los Angeles/USA bei einer Fahrt gegen 26 Wettbewerber durchgesetzt. Das Team der TUM hat ein Konzept vorgestellt, das beim Antrieb Ihres Pod u.a. auf die beim Transrapid eingesetzte und bewährte Magnetschwebe-Technologie aufgebaut ist. Das Team der TUM hat das beste Konzept präsentiert und damit den Wettbewerb auf der Teststrecke in Kalifornien gegen 26 Top-Universitäten aus der ganzen Welt wie z.B. das MIT/USA, gewinnen können. Das nächste Ziel ist die Realisierung eines Konzeptes für den realen Betrieb für die EXPO 2020 in ABU DHABI.

In Shanghai pendelt die weltweit einzige kommerzielle Transrapid-Bahn (Maglev) zwischen der City und dem International PuDong Airport. 

 

Entnahme- und Stapelsysteme für Schneidanlagen

 

Eine weitere großartige Innovation gelang Axel Fuchs mit der Integration von zwei hintereinander geschalteten Linearmotoren als Antrieb für das Hightech end-of-line System einer Schneidanlage für Elektrobleche. Dies erhöhte die Produktionsleistung um über 100% und steigerte die Flexibilität solcher Anlagen in neue Dimensionen.

 

Der Markt forderte leistungsfähige und gleichzeitig preiswerte Platinenschneid-anlagen. Für ein Projekt mit dem Indischen Windkraftanlagenhersteller SUZLON in Pune, entwickelte Axel Fuchs ein kostenoptimiertes Entnahme- und Stapel-system für Schneidanlagen. Die Kosten für das end-of-line System liegen weit unter denen von ähnlichen Anlagen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
copyright 2019, afu-tech. passion for technology

Anrufen

E-Mail

Anfahrt